DIY- kostenlos- for free

Liebe Besucher*innen,
Alle auf diesem Blog gezeigten Dinge habe ich selbst entworfen. Ich teile meine Ideen gern mit Euch und freue mich über alle, die das ebenfalls tun!!!
Es ist für mich absolut selbstverständlich, die Ideen kostenlos mit Euch zu teilen.
Bitte respektiert die DIY- Idee!
Bitte verkauft keine Anleitungen von mir oder Dinge, die Ihr damit angefertigt habt. Und bitte respektiert mein Urheberrecht.
Natürlich dürft Ihr Dinge gerne nachbauen, nachhäkeln - selbst nutzen, weiterverschenken...
Danke!

Noch ein Wort zum Thema Werbung: Ich möchte mit meinem Blog auf keinen Fall für Produkte werben, sondern für Ideen! Manchmal kommt es aber vor, dass ich z.B. beim upcyclen Dinge benutze, wo noch ein Marken/ Produktname zu sehen ist oder beim Häkeln klar ist, von welchem Produkt die Idee stammt, das lässt sich nicht vermeiden. Bitte trefft in diesem Fall Eure eigenen wohlüberlegten Kaufentscheidungen!

Dear visitors,
Everything I show you on this blog is created by myself. I am happy to share this ideas with you for free.
I want also say thanks to everybody who shares own ideas for free as well!
This DIY idea is very important for me! Please respect this idea and don't sell anything you made from this ideas. And please don't declare this ideas of your own.
But feel free to give things made from these ideas as a gift or to use them for youself.
Thank you!

Montag, 14. Oktober 2019

vegetarisches Erntedankfest

Hey Ihr,

kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum Erntedank klassischerweise mit einem dicken Braten gefeiert wird? Ich meine, man pflanzt doch keinen Truthahn oder Schwein an, sondern Obst, Gemüse, Getreide usw. Wäre es da nicht viel logischer, die neue Ernte mit vegetarischen Köstlichkeiten zu feiern? Ich hätte da diese leckeren Spieße in Rotweinsoße beizusteuern:



 Zutaten für die Spieße (4 Spieße):
  • 4 Schalotten, geviertelt
  • 1 rote Paprika, geviertelt, jedes Viertel erneut vierteln
  • 250 g Räuchertofu, in 16 Würfel geschnitten
  • 8 Champignons, halbiert
  • Olivenöl
  • Salz
DIe Zutaten werden abwechselnd auf Metallspieße gesteckt, mit Olivenöl bepinselt und leicht gesalzen. Dann ca. 20 min bei 200 grad im Backofen gegart. Zwischendurch einmal wenden.


Zutaten für die Rotweinsoße:
  • 1/8 Hokkaidokürbis, klein gewürfelt
  • 1 Schalotte, klein gewürfelt
  • 1 El Mehl
  • 1 El Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4 l Rotwein
  • 1 El Sahne oder Soja Cuisine
Zubereitung:
  1. Den Kürbis und die Schalotten in Olivenöl anschwitzen
  2. Mit dem Mehl bestäuben. Den Rosmarin dazu geben und umrühren.
  3. Mit dem Rotwein ablöschen. Unter Rühren aufkochen, dann bei kleiner Hitze 5 min köcheln lassen.
  4. Salzen und Pfeffern
  5.  Mit der Sahne verfeinern. Soja Cuisine geht genau so gut.
Dazu passen Nudeln und natürlich ein Glas von dem Wein, den ihr für due Soße verwendet habt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Aprikosen -Tiramisu

Hey Ihr, ist Euch nach einer leckeren und schnellen Sommer - Kalorienbombe? Dann rührt fix dieses Tiramisu an. Einfach und lecker. Zuberei...